Marke wird im April veröffentlicht Charlton Heston wird auf einer Briefmarke verewigt

Schauspieler Charlton Heston ist in den USA nicht nur unter Konservativen und Waffennarren eine Legende. Nun wird die 2008 verstorbene Hollywood-Institution mit einer Briefmarke geehrt.

 

Los Angeles - Hollywood-Legende Charlton Heston (1923-2008, "Soylent Green") wird von der US-Post mit einer eigenen Briefmarke geehrt, wie mehrere US-Medien berichten. Stark gemacht hatte sich dafür der PR-Guru Michael Levine nach einem Schockerlebnis: Er hatte einem jungen Assistenten erzählt, dass er 20 Jahre lang Heston vertreten habe. "Wer ist Charlton Heston?", lautete dessen Antwort. "Das hat mich angepisst", erzählte Levine der "New York Post".

Um den Schauspieler vor dem Vergessen zu retten, rief Levine eine Petition ins Leben. Mit Erfolg: Die Marke aus der Serie "Legends of Hollywood" soll nun am 11. April in Hollywood vor dem historischen Chinese Theatre vorgestellt werden. Sie soll ein Porträtfoto zeigen, das Hestons Frau Lydia geschossen hatte.

 

0 Kommentare