Mann verfolgte die Täter Schon wieder! - Horror-Clowns erschrecken Radler in Laim

, aktualisiert am 04.11.2016 - 13:19 Uhr
Die Horror-Clowns sprangen aus dem Gebüsch und bedrohten den Radfahrer. Der stürzte und verletzte sich dabei leicht. (Symbolbilder) Foto: dpa/AZ

Auch nach Halloween reißt der US-Trend der Horror-Clowns nicht ab. Am Donnerstag bedrohten zwei unbekannte Männer einen Radler in Laim – er verletzte sich leicht.

 

Laim - Wie die Polizei berichtet, bedrohten zwei unbekannte Männer mit Clown-Masken einen 47 Jahre alten Radfahrer nahe eines Parks an der Burgkmairstraße in Laim. Die Unbekannten sprangen plötzlich aus dem Gebübsch und gingen auf den Mann zu – der Clowns hatte einen "stockähnlichen Gegenstand" in der Hand, den er "bedrohlich schwang".

Nach Wortwechsel lässt er den Clown laufen

Der Radler erschrak so sehr, dass er vom Fahrrad fiel und sich dadurch leicht am Knie verletzte. Doch der 47-Jährige verfolgte die beiden Unbekannten und konnte einen von ihnen sogar festhalten. Nach einem kurzen Wortwechsel ließ er ihn jedoch wieder laufen.

Die eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Die Beamten konnten lediglich eine Clown-Maske und eine Spielzeug-Machete im Park finden. Von den Tätern liegt bislang noch keine exakte Personenbeschreibung vor. Dem 47-jährigen Radler zufolge soll es sich allerdings um Jugendliche handeln – im Alter von etwa 15 Jahren.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading