Mangfallgebirge am Tegernsee Schock-Fund: Wanderer entdeckt Leiche!

Im Mangfallgebirge am Tegernsee entdeckte ein Wanderer eine bislang unbekannte Leiche, die halb verdeckt im Schnee lag. Die Identität des Toten muss noch überprüft werden. (Archivbild) Foto: dpa

Schock-Fund im Mangfallgebirge! Ein Wanderer entdeckt in der Nähe des Gipfelkreuzes eine männliche Leiche. Die Identität des Toten ist bisher noch unbekannt.

 

Tegernsee/Mangfallgebirge - Am Montagnachmittag, 13.04.15, wurde im Mangfallgebirge eine bislang unbekannte männliche Leiche aufgefunden.

Ein Wanderer fand gegen 15.30 Uhr, eine teilweise mit Schnee bedeckte männliche Leiche auf der Baumgartenschneid in der Nähe des Gipfelkreuzes. Mit Unterstützung der Bergwacht Rottach und eines Polizeihubschraubers wurde der Tote durch zwei Alpinbeamte geborgen. Der Kriminaldauerdienst aus Rosenheim übernahm noch am frühen Abend die Ermittlungen, die vom Fachkommissariat der Kriminialpolizei Miesbach fortgesetzt werden.

Die Personalien des Toten stehen bislang noch nicht fest. Zur Klärung der Identität und möglichen Todesursache sind noch weitergehende Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin erforderlich. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung haben sich aufgrund der bisherigen Ermittlungen nicht ergeben.

 

0 Kommentare