Mali Angriffe auf Blauhelm-Soldaten und Ausbildungscamp in Mali

Conakry - Bei einem Angriff im westafrikanischen Mali sind drei Blauhelm-Soldaten aus Guinea getötet und ein weiterer verletzt worden. Die Soldaten gehörten zur UN-Mission Minusma. Sie seien rund 50 Kilometer außerhalb der malischen Hauptstadt Bamako angegriffen worden, teilte Guineas Verteidigungsminister Mohammed Diane am Wochenende mit. Bislang ist unklar, wer sie angriff. Das deutsche Verteidigungsministerium berichtete zudem von einer Attacke auf das "Camp Gecko" der EU-Mission im Süden Malis. Verletzt wurden demnach zwei malische Soldaten.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading