Machtprobe Moskau Euroleague-Kracher: FC Bayern Basketballer treffen auf ZSKA

Was folgt auf den 116:70-Rekordsieg gegen Darussafaka? Bayerns Basketballer fordern Topklub ZSKA Moskau heraus. Foto: Augenklick/Rauchensteiner

Nach der Gala gegen Darussafaka treffen die Basketballer des FC Bayern auf Titelkandidat ZSKA. "Wir sind international auf einem guten Weg", sagt Hoeneß. Euroleague-Chef Bertomeu kündigt die A-Lizenz an.

München - Was die Basketballer des FC Bayern aus dem 116:70-Rekordsieg, der ihnen zuletzt in der Euroleague gegen Darussafaka Istanbul gelungen ist, mitnehmen, weiß Marko Pesic ganz genau. "Vieles", sagte der Geschäftsführer des FCBB der AZ und wurde dann ziemlich konkret: "Erst mal ist so ein Sieg 40.000 Euro wert. Das tut uns finanziell immer gut." Und freilich gibt es da auch noch Dinge, die nicht mit Zahlen zu bemessen sind: "Zweitens glaube ich, dass wir jetzt in eine Phase in der Euroleague kommen, wo uns keiner mehr unterschätzen wird. Vielleicht war das am Anfang ein bisschen der Fall."

Diesen Preis müssen die Bayern, die mit drei Siegen und drei Niederlagen in den Wettbewerb gestartet sind, nach ihrer Demonstration der Stärke zahlen. "Ich erwarte die beste Moskauer Mannschaft. Sie werden sich richtig auf uns vorbereiten", sagte Pesic vor der Partie heute Abend (20.30 Uhr/Telekom Sport) gegen Titelkandidat ZSKA Moskau.

Hoeneß: "Da wächst eine gute Mannschaft zusammen"

"Das war natürlich ein Spektakel", erinnerte sich auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß an den Münchner Heimsieg mit 46 Punkten Vorsprung und glaubt: "Da wächst eine gute Mannschaft zusammen." Wie gut die tatsächlich schon ist, wird sie bei der Machtprobe gegen Moskau definitiv zeigen müssen. "Wir werden sehen, wo wir momentan wirklich stehen", glaubt Spielmacher Maodo Lo. Denn der russische Topklub erreichte in den vergangenen 15 Jahren 14 Mal (!) das Halbfinale der Euroleague und holte 2006, 2008 sowie zuletzt 2016 den Titel. "Sie gehören immer zu den Besten überhaupt, haben bisher alle Spiele gewonnen und werden dieses Jahr ganz sicher wieder um die Trophäe kämpfen", sagte FCBB-Coach Dejan Radonjic.

"Wir haben sehr hoch gegen Darussafaka gewonnen. Aber wenn du danach verlierst, fällst du umso tiefer", sagte Leon Radosevic: "Wir müssen auf dem Boden bleiben." Aber ein Sieg gegen Moskau wäre auch für den Bayern-Center nach einer sehr positiven Entwicklung nun "die Sahne auf der Torte". "Chapeau an die Mannschaft, wie sie sich die letzten Wochen gesteigert hat", lobte Pesic.

Auch Hoeneß hat zuletzt "keine Rückschläge mehr" beobachtet. Als bestes Spiel dabei hat der 66-Jährige aber nicht die Gala gegen Darussafaka, sondern die knappe 84:88-Niederlage bei Fenerbahce Istanbul ausgemacht. "Das war ein absoluter Top-top-top-Gegner", sagte er auf AZ-Nachfrage, "und da waren wir bis zum Schluss auf Augenhöhe. Das war für mich der beste Fingerzeig, dass wir auch international auf einem ganz guten Weg sind."

Hoeneß: Bayern-Basketballer "vollkommen im Soll"

In der Euroleague seien seine Basketballer schließlich "bis jetzt vollkommen im Soll. Wenn wir den achten Platz schaffen und weiterkommen, ist fürs erste Jahr alles erreicht." Dass die damit verbundene Qualifikation für die Playoffs bisher noch keiner deutschen Mannschaft gelungen ist? "Ich wäre nicht überrascht, wenn der FC Bayern es in diesem Jahr schafft", sagte Euroleague-Chef Jordi Bertomeu dem "Münchner Merkur". Schließlich sei bisher "alles zu 100 Prozent eingetroffen, was Uli Hoeneß seit 2011 zu uns über seine Pläne mit den Basketballern gesagt hat".

Bertomeu und die Euroleague sind durchaus angetan von dem ambitionierten Projekt der Münchner. Dessen großes Potenzial belohnten sie bereits mit einer ab der kommenden Saison für zwei Spielzeiten gültigen Wildcard. Folgt danach dann sogar die A-Lizenz für eine dauerhafte Teilnahme an der Königsklasse? "Das ist etwas, was beide Seiten wollen", sagte Bartomeu: "Ich würde mal sagen, die Wahrscheinlichkeit ist nahe bei 100 Prozent." Es wird also definitiv nicht die letzte Gelegenheit der Bayern sein, sich gegen ein europäisches Schwergewicht wie ZSKA Moskau zu beweisen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null