Lucid fordert Tesla heraus Mit dem Air gegen das Model S

Der Lucid Air soll ab 2018 ordentlich Bewegung ins Segment der ganz feinen und starken E-Limousinen bringen. Foto: Lucid Motors

2018 soll es mit dem luxuriösen Gran Turismo Air von Lucid losgehen. Die Besonderheit: Der Viersitzer fährt rein elektrisch und hat das Model S von Tesla im Visier.

 

Casa Grande - Lucid Motors aus Arizona hat ein klares Ziel: Mit ihrem 1000 PS starken Superstromer wollen die Newcomer das Segment der ganz schnellen, ganz teuren und total schicken E-Flitzer erobern. Klarer Gegner ist Frühstarter Tesla, den die Mannen von Lucid mit Eleganz und brachialer Leistungsentfaltung abhängen wollen. Der Erstling Air ist jedenfalls aus jeder Perspektive ein gelungener Entwurf, er schaut schon im Stand schnell aus, er ist elegant, groß, schick und hypermodern - ganz so, wie es die Opinion-Leader aus dem Silicon Valley und die Promis aus Hollywood lieben.


Ein Hingucker aus jeder Perspektive: Der Air von Lucid Motors bringt es auf eine elektrische Gesamtleistung von 1000 PS.

1000 muntere PS bewegen den Air, die Reichweite soll bei 400 Meilen, also knapp 650 Kilometern, liegen. Vier Elektromotoren treiben alle vier Räder an, der Innenraum ist gestaltet wie eine luxuriöse Lounge. Die Sprintqualitäten des Air sind beachtlich, die 100er-Marke dürfte in knapp über 2,5 Sekunden geknackt werden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei gut 300 km/h, der Viersitzer und Viertürer wird aber schon deutlich früher abgeregelt - klar, wegen der Reichweite und der Akkuhaltbarkeit! Verbaut wirden übrigens Samsung-Akkus mit einer 100 kWh, eine n Version mit üppigen 130 kWh ist bereits angedacht.

Infotainment- und Navigationskomponenten von TomTom

In Sachen Infotainment haben sich die Lucid Motors-Mannen einen renommierten Partner ins Boot, respektive ins Auto geholt: Sie haben sich für TomTom als Zulieferer von Karten, Navigation und Echtzeit-Verkehrsinfos für ihr erstes Fahrzeug entschieden. TomTom wird sein komplettes Angebot an Navigationskomponenten in die Partnerschaft einbringen. Dazu gehören unter anderem spezielle Digitalkarten für die Automobilindustrie, die Navigationssoftware TomTom NavKit sowie TomTom Traffic.


Wie in der Luxus-Lounge: Die zwei Fond-Passagiere haben reichlich Platz auf feinem Gestühl.

 

„Unsere Zusammenarbeit mit Lucid Motors ist ein weiteres Beispiel für einen Automobilhersteller, der auf TomTom als zuverlässigen Partner für das vernetzte Auto vertraut“, so Managing Director Antoine Saucier. Und Lucid-Softwre-Managerin Jane Nguyen ergänzt: „Das Navigationsangebot von TomTom, einschließlich der Echtzeit-Verkehrsinformationen und Turn-by-Turn-Navigation, wird ein wichtiger Bestandteil der vernetzten, natürlichen und anpassungsfähigen Nutzererfahrung des Lucid Air sein."

 

0 Kommentare