Lotto-Jackpot geknackt Familienvater aus Oberbayern holt Millionen-Gewinn

Der Gesamtgewinn liegt bei 8.341.004 Euro. Foto: Maja Hitij/dpa

Mit einem Spieleinsatz von 28 Euro hatte er in der Ziehung am 9. Mai sechs Richtige plus richtige Superzahl und knackte damit als einziger Spieler deutschlandweit den Jackpot.

München - Ein dreifacher Familienvater aus Oberbayern hat den Lotto-Jackpot vom vergangenen Mittwoch geknackt - und ist jetzt achtfacher Millionär.

Mit einem Spieleinsatz von 28 Euro hatte er in der Ziehung am 9. Mai sechs Richtige plus richtige Superzahl und knackte damit als einziger Spieler deutschlandweit den Jackpot. Sein Gesamtgewinn liege bei 8.341.004 Euro, teilte Lotto am Mittwoch in München mit.

Der 50-jährige Arbeiter habe ruhig die millionenschwere Spielquittung vorgelegt: "Mit viel weniger wäre ich auch schon zufrieden gewesen. Aber als Familienvater bringt man selbst so viel Geld gut unter."

Lotto-Millionär aus Bayern: Kein neues Auto

Dennoch will er nicht alles für die Familie verwenden. Einen sechsstelligen Betrag will er an eine gemeinnützige Einrichtung für bedürftige Kinder spenden - "als großes Dankeschön beim Schicksal für mein großes Glück".

Außerdem verwirklicht er sich den Traum vom eigenen Häuschen im Grünen mit viel Platz für die ganze Familie. Kein Thema sei ein neues Auto - oder mit der Arbeit aufhören. "Erstens arbeite ich viel zu gerne und zweitens haben wir bereits ein gutes Auto, das bestimmt noch mehrere Jahre fährt."

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null