Lokales U-Bahn-Schläger stellt sich

Tatort U-Bahn: Hier wurde ein 17-Jähriger Passagier so brutal zusammengeschlagen, dass er zwei Mal wiederbelebt werden musste. Foto: bayernpress.com

NÜRNBERG - Am Mittwochnachmittag hatte er im Verteilergeschoss am Plärrer einen 17-Jährigen fast totgeprügelt - einen Tag später stellte sich der Täter. Der Fahndungsdruck war zu groß

 

Nach der üblen Schlägerei am Plärrer vom Mittwochnachmittag stellte sich Tags darauf der mutmaßliche Täter der Polizei. Es handelt sich um einen 24-jährigen Fürther. Auch das Opfer ist mitterweile identifiziert. Es handelt sich um einen 17-jährigen Nürnberger. Er liegt noch im künstlichen Koma, konnte deshalb bislang noch nicht zu dem Vorfall vernommen werden, schwebt aber nicht mehr in Lebensgefahr.

Die Angaben der bislang bekannten Zeugen differieren erheblich, so dass sich die Ermittler noch kein klares Bild über den tatsächlichen Geschehensablauf machen konnten. Es sind deshalb weitere umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen notwendig, bevor nachberichtet werden kann.

Zeugen, die den Vorfall sowohl im U-Bahnzug der Linie U 2 als auch am Bahnsteig 3 Am Plärrer beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 zu melden.

 

0 Kommentare