Lokales Susanne (27)erfüllt sich ihren großen Circus-Traum

Susanne Ratke schwebt unter der Kuppel des Flic-Flac-Circuszelts. Foto: Berny Meyer

Bei „Flic Flac“ trainierte die Nürnbergerin im Todesrad, in der Manege und unter der Zeltkuppel.

 

NÜRNBERG Der Circus „Flic Flac“, der derzeit am Volksfestplatz am Dutzendteich gastiert, steht für Hochspannung und Nervenkitzel: Die Akrobaten sind wahre Künstler. Die Chance, einmal selbst unter der Zeltkuppel zu turnen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, hatten jetzt eine Hand voll Nürnberger. Auch Susanne Ratke, Volontärin von Franken TV, wagte sich in die Höhe – und erfüllte sich damit einen Traum.

Neun Jahre lang hat die 27-Jährige selbst geturnt. Das war auch der Grund, weshalb sie an den Strapaten – den Seilen – eine so gute Figur machte. „Es hat mir großen Spaß gemacht. Ich liebe Circus und Akrobatik. Und es war gar nicht mal so schlecht festzustellen, dass man nicht mehr ganz so fit wie früher ist.“

Gut gesichert wagte sich Susanne Ratke trotz vermeintlicher Fitness-Defizite ins Todesrad oder mit Höllenfahrern ins „Globe of Speed“: „Angst hatte ich keine – weder vor der Höhe noch vor sportlichen Herausforderungen.“

Die Show gastiert noch bis zum 17. Januar in Nürnberg

Wenn Sie Susanne Ratke in bewegten Bildern sehen wollen: Ihren Ausflug in die Welt der Artistik zeigt das Franken-TV am Freitag, 8. Januar, um 18 Uhr. Wenn Sie das gesamte Circusprogramm der „Flic Flac“-Profis live sehen wollen: Der Circus gastiert noch bis 17. Januar in der Stadt. Die Vorstellungen sind Dienstag bis Samstag um 19.30 Uhr, Mittwoch und Samstag zusätzlich um 15.30 Uhr und sonntags um 15.30 und 19.30 Uhr.

 

0 Kommentare