Lokales Sexismus beim ADAC: Schon 25 Beschwerden!

Illustration Foto: dpa

NÜRNBERG - Die Anwälte des ADAC Nordbayern wiegeln ab: "Das sind pauschale Vorwürfe"

 

Im Zusammenhang mit der Sexismus-Affäre beim ADAC Nordbayern sind inzwischen 25 Beschwerden von Mitarbeiterinnen bei einer Ombudsfrau eingegangen. Bei den anonymen Meldungen handele es sich allerdings überwiegend um pauschale Vorwürfe „ohne Ross und Reiter zu nennen“, so ein ADAC-Anwalt.

Die Vorwürfe stünden auch nicht mit den im Herbst 2010 bekannt gewordenen Vorwürfen in Zusammenhang. Die Gewerkschaft Ver.di hatte unter Berufung auf eine Mitarbeiterin einer ADAC-Führungskraft sexuelle Belästigung und Mobbing vorgeworfen.

 

0 Kommentare