Lokales Schnell in den Urlaub: Neue Ziele von Air Berlin

Das Luftdrehkreuz Nürnberg wird ausgebaut: Die rot-weißen Flieger von Air Berlin steuern im Sommer sechs neue Ziele an. Foto: dpa

Die Fluggesellschaft baut ihr Angebot für den Sommer ab Nürnberg weiter aus.

 

NÜRNBERG Ab in den Urlaub! Air Berlin, die zweitgrößte Airline Deutschlands, baut ihr Angebot ab Nürnberg aus. Ab Mai steuern die rot-weißen Flugzeuge sechs neue Ziele in ganz Europa an.

In Griechenland stehen die Ziele Araxos und Kalamata neu auf dem Flugplan. Araxos am Golf von Patras fliegt Air Berlin jeden Dienstag an. Immer donnerstags landet die Fluggesellschaft in Kalamata am Messenischen Golf. Ebenfalls neu ist der wöchentliche Nonstopflug jeden Freitag nach Larnaca auf Zypern. Jeweils samstags startet Air Berlin jetzt auch nonstop auf die beliebten deutschen Ferieninseln Usedom und Sylt in der Ost- beziehungsweise Nordsee. Eine zusätzliche wöchentliche Flugverbindung nach Split an der kroatischen Adria steht von Mitte Juli bis Mitte September auf dem Flugplan.

Mit sparsamen Flugzeugen unterwegs

Ein weiteres Spezialangebot für den Zeitraum von Mitte Juli bis Mitte September sind die neuen Nonstop-Flüge in Nürnbergs Partnerstädte Venedig und Nizza. Zum Einsatz kommen hier Flugzeuge vom Typ Bombardier Q400 Turboprop mit 76 Sitzplätzen. Diese Propellerflugzeuge gehören zu den effizientesten Fliegern in der Flotte von Air Berlin. Sie verbrauchen 30 Prozent weniger Sprit als ein Düsenjet vergleichbarer Größe – und dies bei annähernd gleichen Flugzeiten.

Wieder im Air-Berlin-Programm sind Direktflüge von Nürnberg nach Rom (dreimal wöchentlich) und nach Mailand (zwölfmal wöchentlich). Zudem werden auf den innerdeutschen Strecken nach Berlin, Hamburg und Düsseldorf größere Flugzeuge eingesetzt.

 

0 Kommentare