Lokales Rumänen schmuggelten eine Million Zigaretten!

Davon hätten Raucher lange zehren können: Die Bande schmuggelte 5000 Stangen. Foto: abendzeitung

Die vierköpfige Bande wurde wegen Steuerhinterziehung am Nürnberger Amtsgericht verurteilt

 

NÜRNBERG Über eine Million unversteuerte Zigaretten (5000 Stangen) schmuggelten drei Brummifahrer (27 bis 33) aus Rumänien letzten Sommer zu einem Landsmann (46) nach Nürnberg. Die vier Mitglieder einer Rumänenbande waren am Dienstag wegen Hinterziehung von 190.000 Euro Tabaksteuer am Nürnberger Amtsgericht angeklagt.

Im August 2009 wurde das Quartett von Zollfahndern bei der Übergabe auf einem Parkplatz am Frankenschnellweg festgenommen. Dabei wurden 3000 Stangen der Marke L&M beschlagnahmt. Ein hier lebender Rumäne (46) und Speditionsfahrer hatte Wochen vorher schon 2000 Stangen für jeweils zehn Euro übernommen und mit einem Aufschlag (2,50 Euro/Stange) weiterverkauft. Er wurde zu zwei Jahren Bewährungsstrafe und 2000 Euro Buße verurteilt.

Seine Lieferanten kamen nach sieben Monaten U-Haft frei, erhielten je nach Geständnisfreudigkeit 18 oder 24 Monate Haft auf Bewährung. Die beschlagnahmten Zigaretten gingen in der Müllverbrennungsanlage in Rauch auf. cis

 

0 Kommentare