Lokales Nürnberger Menschenrechts-Held ist im Hungerstreik

Der Menschenrechts-Preisträger Knemais Chammari ist in den Hungerstreik getreten. Foto: AZ Archiv

Khemais Chammari (67) protestiert gegen seine Behandlung durch die tunesischen Behörden

 

NÜRNBERG/TUNIS Der tunesische Menschenrechtler Khemais Chammari ist aus Protest gegen seine Behandlung durch die Behörden in einen Hungerstreik getreten! Der mit dem Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis ausgezeichnete 67-Jährige sehe keine andere Möglichkeit mehr zu protestieren, teilte die französische Menschenrechtsliga LDH am Montag in Paris mit. Chammari dürfe sich nicht mehr frei bewegen; sein Telefon sei abgeklemmt. Er werde in seinem Haus praktisch gefangen gehalten.

Chammari gilt als einer der bekanntesten Menschenrechtler Tunesiens. Er gründete zusammen mit anderen tunesischen Intellektuellen die Tunesische Liga für Menschenrechte und beriet die Vereinten Nationen in Menschenrechtsfragen. Mehrmals wurde er wegen seiner Aktivitäten inhaftiert. 1997erhielt er den Menschenrechtspreis der Stadt Nürnberg.

 

0 Kommentare