Lokales Mehr Kirchensteuer, mehr Austritte

Illustration Foto: dpa

133 Millionen Euro sollen ins Säckel der Diözese Würzburg fließen, dafür kehren immer mehr Katholiken der Kirche den Rücken

 

WÜRZBURG Das Bistum Würzburg rechnet heuer mit einem leichten Plus bei den Kirchensteuereinnahmen. Mehr als 133 Millionen Euro Steuern sollen in den Etat der Diözese fließen. Das wären knapp zwei Millionen mehr als im Vorjahr.

Doch auch die Austritte steigen: 2010 kehrten 6310 Katholiken ihrer Kirche offiziell den Rücken. Im Jahr 2009 waren es lediglich 3788.

 

0 Kommentare