Lokales H-a-l-b-f-i-n-a-l-e!! Nürnberg flippt aus

Nürnberg verrückt in Schwarz-Rot-Gold: Wie die Mannschaft gaben auch die Fans alles. Foto: Grundmann/News5

NÜRNBERG - Ein Beben, pure Extase: Nach dem WM-Triumph der Nationalmannschaft über Argentinien machten Zehntausende Fans die City zur Party-Meile

 

"Unglaublich", kann Tobi (17) aus Lauf das Ergebnis des WM-Viertelfinals noch gar nicht fassen. "What a match" - "was für ein Spiel", ergänzt sein englischer Kumpel Brian. Als über die Leinwand am Bratwurst Röslein, der größen Public Viewing-Zone in der Nürnberger Innenstadt, der Schlusspfiff ertönte, gab's für die beiden kein Halten mehr: "54, 74, 90, 2010...", tönte es mit den Sportfreunden Stiller aus Tausenden Kehlen. Dass das DFB-Team nach dem 4:0 gegen Argentinien die Sensation wahr machen, und sich den Weltmeister-Titel holen kann, daran zweifelte hier keiner mehr.

Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad flossen Bier, Radler und Wasser in Strömen. Am Schluss regierte Siegestrunkenheit - auch auf der Wöhrder Wiese, wo 30.000 Deutschland-Fans zusammen gekommen waren. Viele sexy Fußball-Girls wickelten sich im Bikini große Deutschlandfahnen um die Körper. Jungs ließen die Oberbekleidung einfach weg. Die Angst vor einem Sonnenbrand war nicht so groß wie die Freude über den Einzug der deutschen Elf ins Halbfinale.

Aus allen Teilen der Stadt strömten die Fans nach dem Spiel zum Plärrer, wo erst mal gar nichts mehr ging. Diese WM - in Nürnberg ist sie längst zum Sommermärchen geworden.

 

0 Kommentare