Lokales Fußballerin Samira: Vom 1.FCN zum Erotik-Star!

Ganz schön heiß: Samira kickte einst bei den FCN-Damen. Jetzt ist sie Model. Foto: Thomasi

Einst spielte sie mit der Nummer 2 für den Club – jetzt tritt sie lieber ganz ohne Trikot auf...

NÜRNBERG Eva Roob war ein echtes Talent bei den Fußball-Frauen des 1. FC Nürnberg. Die 1,68-Meter-Frau spielte im defensiven Mittelfeld mit der Rückennummer 2 die Abräumerin. Doch sie hatte noch einen sexy Zweit-Job: Sie verdiente sich ihr Geld mit Nackttanzen. Dann stand für sie die Entscheidung an: Fußball-Karriere oder Sex-Branche?

Zum Glück für die Männerwelt entschied sich Eva für Letzteres, nennt sich jetzt Samira Summer – und ist Erotikmodel. Ein Grund: Samira hatte das „Herumgezicke“ bei den FCN-Damen satt. Und mit ihren Traum-Maßen 96-68-88 ist es auch nicht verwunderlich, dass sie in ihrem neuen Job mehr Erfolg hat!

Für ihre Einsätze als Gogo-Tänzerin in Discotheken oder auf Erotik-Messen war das Fußballspielen auch eher hinderlich: „Da hatte ich schon öfters aufgeschürfte Knie, blaue Flecken und manchmal sogar blutige Stellen an den Beinen. Aber das kann man alles überschminken und überpudern. Das war nicht ungewöhnlich, dass ich das gemacht habe.“

Dass sie in ihrem Gewerbe nur auf den Körper reduziert wird, macht der blauäugigen Blondine nichts aus. „Das bin ich ja nur für die Geschäftspartner. Bei meinen Freunden bin ich ganz anders. Da hüpfe ich gerne ungeschminkt und im Schlabber-Jogginganzug herum.“ Samira wohnt zwar jetzt aus beruflichen Gründen in Köln, aber Ihrer Heimatstadt bleibt sie weiterhin treu: „Da findet immer noch ein Großteil meines Privatlebens statt“, lacht sie. Gut so! mm

 

0 Kommentare