Lokales Beißen und treten: Frau (40) geht auf Polizei los

Illustration Foto: dpa

Nach einem Streit in einer Gaststätte wehrte sie sich massiv auf der Wache

 

OSTHEIM Sie trat, biss und schimpfte auf Polizeibeamte: Eine 40-jährige Frau wehrte sich am frühen Sonntagmorgen gegen ihre Verhaftung, nachdem sie in einer Gaststätte in Ostheim (Kreis Rhön-Grabfeld) Streit mit einer anderen Frau angefangen hatte. Die Polizeibeamten waren eigentlich wegen eines Mannes gerufen worden, der von dem Türsteher nicht in die Kneipe gelassen wurde.

Dann jedoch kam die 40-Jährige und warf Flaschen auf ihre Kontrahentin. Die Polizisten wollten sie festnehmen. Die Frau widersetzte sich jedoch, beleidigte die Beamten und trat wild gegen den Streifenwagen. Auf der Wache kündigte sie dann an, sofort wieder zur Gaststätte zurückzukehren und bedrohte ihre Gegnerin massiv.

Daraufhin wurde sie von den Polizisten unter Arrest gestellt. Doch auch dies wollte die Frau verhindern: Sie trat, schlug um sich und biss einen Beamten in den Arm. Drei Polizisten waren nötig, um die Frau in die Zelle zu bringen. Alle wurden leicht verletzt.

Die 40-Jährige konnte in den frühen Morgenstunden wieder entlassen werden. Sie erhielt eine Anzeige unter anderem wegen Bedrohung, Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung. azn

 

0 Kommentare