Lokales 450.000 Besucher auf dem Nürnberger Frühlingsfest

Auch die wilden Fahrgeschäfte auf dem Festplatz waren gut besucht. Foto: B. Meyer

Die Schausteller konnten mit dem ersten Wochenende mehr als zufrieden sein.

 

NÜRNBERG Die Menschen zieht’s auf das Volksfest wie selten: Schon am ersten Wochenende amüsierten sich 450.000 am Dutzendteich. In Zeiten der Krise, so Lorenz Kalb, Vize-Chef des Schaustellerbundes, „sind wir das kleine Glück. Viele Menschen verzichten da lieber auf eine teure Reise – und gehen dafür aufs Volksfest“.

Zuvor hatte OB Ulrich Maly unter den Augen des Gesundheitsministers Markus Söder mit zwei Schlägen das erste Fass Volksfestbier angezapft. Humorist Bernd Händel derbleckte die meisten Politiker, die mit Bier und Brotzeit das Volksfest eröffneten. Mal herzhaft, mal verschmitzt lachten unter anderen mit: Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, CSU-Bundestagsabgeordneter Michael Frieser, Wirtschaftsreferent Roland Fleck, Alt-OB Peter Schönlein.

 

0 Kommentare