Löws Streichkandidaten AZ-Umfrage: Welche DFB-Spieler sollen nicht mit zur WM?

Bundestrainer Jogi Löw bei der Bekanntgabe des vorläufigen WM-Kaders der deutschen Nationalmannschaft. Foto: Federico Gambarini/dpa

Der vorläufige 27-Mann-Kader von Jogi Löw steht, doch der Bundestrainer muss noch einen Torhüter und drei Feldspieler aus dem Aufgebot streichen. Die AZ-Umfrage: Welche Spieler dürfen nicht mit zur WM fahren?

München - Am Dienstag hat Bundestrainer Jogi Löw sein vorläufiges Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Russland bekanntgegeben. Mit dabei war auch die ein oder andere Überraschung: So fehlen beispielsweise Rio-Held Mario Götze und Bayern-Angreifer Sandro Wagner, dafür steht allerdings Freiburgs Stürmer Nils Petersen im 27-Mann-Kader. Auch Manuel Neuer ist dabei – und das, obwohl er seit rund acht Monaten kein Spiel mehr absolviert hat.

Am 4. Juni, zehn Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel, muss Löw dann seinen endgültigen Kader bekanntgeben, mit dem er nach Russland fahren wird. Dieser umfasst neben drei Torhütern insgesamt 20 Feldspieler – ein Keeper und drei Feldspieler müssen also so kurz vor dem Ziel doch noch einen Rückschlag hinnehmen.

AZ-Umfrage: Wer sind Jogis Streichkandidaten?

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null