Löwen-Trainer wütend über Bedingungen Möhlmann über Rasen: "Nicht in Ordnung, kenne ich anders"

Trainer Benno Möhlmann wütend: Der Rasen an der Grünwalder Straße blieb offenbar ungepflegt. Foto: sampics/Augenklick

Jedes Training der Löwen ist wichtig - die Spieler sollen fit werden und sich für die letzten 15 Spiele der Saison perfekt einspielen. Doch das fiel beim Training am Donnerstag schwer - was Trainer Benno Möhlmann wütend machte.

München - Was waren das für Trainingsbedingungen in Estepona. Perfekte Temperaturen, blitzsauberer Rasen. Zurück an der Grünwalder Straße fanden die Löwen bei ihrer ersten Trainingseinheit das komplette Gegenteil vor.

Bei der Trainingseinheit war Benno Möhlmann sauer - nicht aber auf seine Spieler, wie er erklärt, sondern "weil der Platz in keinem guten Zustand ist. Es ist sehr uneben, sehr viele Löcher."

Möhlmann im Dialog mit dem Hausmeister - "damit er es auch sieht"

Deshalb verließ Möhlmann den Platz sogar während des Trainings, um dem Hausmeister in der Geschäftsstelle seinen Unmut zu erklären: "Damit nicht nachher gesagt wird, ´das habt ihr jetzt schon wieder neu so durcheinander gebracht´, sondern damit er es auch sieht."

"Es ist nichts gemacht worden" - Rasen blieb offenbar ungepflegt

Möhlmann hat kein Verständnis für den schlechten Zustand des Untergrunds: "Es ist in den zehn Tagen, wo wir weg waren, halt nichts gemacht worden. Das ist nicht in Ordnung, das kenne ich anders. Das habe ich moniert."

Demnach standen die Rasenarbeiten am Trainingsgeländer der Löwen still, als sie im Trainingslager in Estepona waren: "Das kann man ja sehen, ob was gemacht wird oder ob noch die Löcher da sind, die wir vor vierzehn Tagen hinterlassen haben."

 

11 Kommentare