Löwen in Dresden Maurer über Dynamo: "Die haben alles weggefegt!"

1860-Coach Reiner Maurer Foto: sampics/AK

Löwen-Trainer Reiner Maurer warnt vor dem nächsten Gegner Dynamo Dresden. Die Sachsen haben im Sommer beeindruckende Testspielergebnisse erreicht - und im Duell mit 1860 ihre Auftaktpleite gutzumachen

 

München - Nach ein paar Tagen hat sich bei den Löwen die Enttäuschung über den spielerischen dürftigen Start in die neue Saison gelegt. Was bleibt, ist die Zufriedenheit über die ersten drei Punkte nach dem 1:0 gegen Regensburg. Was geschehen ist, ist nun egal - der Blick richtet sich jetzt nach vorne. Besser gesagt in den Osten: nach Dresden. 

Am Montagabend ist 1860 bei Dynamo zu Gast, und wenn man Löwen-Trainer Reiner Maurer glaubt, dann hat der Aufsteiger des letzten Jahres diese Saison viel vor. "Die haben im Sommer fast alles weggefegt, was Rang und Namen hat", sagt Maurer über den kommenden Gegner. Tatsächlich gewannen die Dresdner alle ihre Sommerspiele - nur gegen Manchester City nicht, doch auch gegen den englischen Meister gab es ein achtenswertes 0:0. Zuvor schlug die Mannschaft unter anderem West Ham United mit 3:0.

Maurer sagt also: "Das gibt ein ganz anderes Spiel als gegen Regensburg. Da werden wir mehr Platz haben, das kommt uns eher entgegen." Dresden verlor zum Ligastart 1:2 in Bochum, doch die Mannschaft sah dort zunächst wie der Sieger aus. Maurer: "Nach einem 1:0 bekommen sie zwei Standards und liegen auf einmal hinten, so schnell kann es gehen. Das wollen sie gegen uns wiedergutmachen, das macht es nicht leichter für uns." 

 

10 Kommentare