Lochhausen Böhmerweiher-Leiche: Identität geklärt

Der Große Böhmerweiher in Lochhausen. Hier wurde am Samstag eine Leiche gefunden. Foto: Gras-Ober, Wikipedia/Wikimedia Commons

Schrecklicher Fund am Samstag: Ein Fußgänger bemerkte eine Wasserleiche im Böhmerweiher in Lochhausen. Zunächst war unklar, um wen es sich bei dem Mann handelte. Nun wurde seine Identität aber geklärt.

 

München - Im Böhmerweiher in Lochhausen entdeckte am Samstagnachmittag ein Fußgänger eine männliche Leiche. Der Notarzt attestierte bei der männlichen Person eine ungeklärte Todesursache. Es lagen zunächst keine Hinweise auf die Identität vor.

Nach Presse- und Radiodurchsagen gingen bei der Polizei am Montag, 22. Juni 2015, unabhängig voneinander zwei Hinweise ein, die nach Anfragen an die Polizeiinspektion Gröbenzell und dortige Ermittlungen in einem Vermisstenfall auf einen 45-jährigen Polen als tote Person hindeuteten.

Der 45-Jährige hatte eine 20 Zentimeter lange Narbe am linken Schultergelenk bis zum Hals verlaufend und es fehlt ihm ein Schneidezahn oben, ebenso wie bei dem Toten bei der Obduktion festgestellt.

Schließlich konnte der 44-jährige Bruder des Toten nach einer Lichtbildvorlage die Identität bestätigen.

Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading