Liz Hurley über ihren Sohn "Damian kommandiert mich andauernd herum"

Liz Hurley Foto: BangShowbiz

Bei Liz Hurley hat der Sohnemann die Hosen an - zumindest, was die Social Media Accounts der britischen Schauspielerin betrifft. "Damian kommandiert mich andauernd herum und sagt mir, was ich posten soll", verriet sie jetzt in einem Interview.

 

London -Liz Hurleys Sohn hat die Hosen an.

Die 'Royals'-Darstellerin gibt zu, dass ihr 15-jähriger Spross Damian aus der Beziehung mit dem amerikanischen Geschäftsmann Steve Bing die Kontrolle über ihre Social Media-Accounts übernommen hat und entscheidet, was wann gepostet werden soll.

"Damian kommandiert mich andauernd herum und sagt mir, was ich posten soll", erklärte Hurley im Interview. "Er bettelt täglich um einen eigenen Instagram-Account, aber er muss warten, bis er 16 ist. Allerdings wird er diesen Sommer den 'Royals'-Fanaccount eröffnen, wenn wir die dritte Staffel drehen."

Die 50-jährige Schauspielerin ist sich außerdem sicher, dass auch ihr Nachwuchs es einmal im Showgeschäft zu etwas bringen wird, in Damians Fall allerdings wohl eher hinter der Kamera. Gegenüber dem britischen 'HELLO!'-Magazin verriet Hurley: "Er liebt das Showgeschäft. Ich will einfach, dass er glücklich ist und seine Kreativität ausleben kann. Er ist ein kleiner Tyrann, wenn er seine Mini-Filme dreht, also könnte er hinter der Kamera enden. Ich war immer schon wie eine liebende italienische Mutter und finde, dass mein Sohn der beste ist. Er liebt es, am 'Royals'-Set zu sein. Die Crew ist sehr geduldig mit ihm und er fühlt sich zuhause. Wir drehen in den Sommerferien, also ist er fast jeden Tag da. Er lernt mit allen Schauspielern Text, hat ein großartiges Gedächtnis und kann einzelne Episoden rückwärts erzählen. Er überflutet die Autoren mit Ideen für Drehbücher."

 

0 Kommentare