Liverpool gegen Sevilla Klopp im Finale: "30 Millionen Leute wollen nach Basel"

Die Liverpool-Spieler Philippe Coutinho, Daniel Sturridge und Roberto Firmino bejubeln das frühe Tor zum 1:0 gegen Villarreal. Foto: firo/augenklick

Teammanager Jürgen Klopp vom FC Liverpool erwartet rund um das Europa-League-Finale trotz des sehr engen Ticketkontingents eine riesige Reds-Party.

Liverpool - "Wenn man fragt: Wer will dahin? Dann wollen 30 Millionen Leute zum Endspiel", sagte Klopp am Freitagmorgen während der Pressekonferenz zum Ligaspiel gegen den FC Watford am Sonntag (16.00 Uhr). Er habe eines im Leben gelernt: "Denke nicht über Dinge nach, die du nicht ändern kannst."

Für das Finale im vergleichsweise kleinen St.-Jakob-Park werden wahrscheinlich nicht mehr als 10.000 Karten an Liverpool gehen, die Nachfrage wird ein Vielfaches betragen.

Obwohl der Fokus auf dem Finale liegt und Klopp eine Rotation ankündigte, will er die Premier League nicht vernachlässigen. "Für mich ist das Spiel wichtig. Es kann nicht sein, dass wir zwei Ligaspiele in Folge schwach sind", betonte er. Zuletzt hatte Liverpool mit einer B-Elf 1:3 bei Swansea City verloren.

Endspiel am 18. Mai gegen Sevilla

Am Donnerstag zogen die Reds dann durch ein 3:0 (1:0) im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Villarreal ins Europa-League-Finale ein. Dort trifft Liverpool am 18. Mai auf den FC Sevilla.

 

0 Kommentare