Lilly, Sandy, Sabrina, Angela und Anna Beckers Beste: Alle seine Frauen auf einer Party

Boris Becker und die Frauen - bei „Raffaello Summer Day“ in Berlin waren zahlreichen (Ex-)Frauen aus dem Leben des Tennisstars versammelt. Foto: az, dpa, API

Die "Raffaello Summer Day“-Party in Berlin:  Boris Beckers Ehefrau, drei Ex (Verlobte, Affäre und Freundin) und seine Tochter amüsieren sich auf einer Veranstaltung – mehr oder weniger.

 

Berlin - Selten dürfte sich Boris Becker (47) so sehr über den Vatertag in England gefreut haben wie heuer. Denn leider, leider war er daheim mit Sohn Amadeus (5) – und verpasste so in der Nacht zuvor ziemlich viele seiner Ex.

Auf dem „Raffaello Summer Day“ auf der Terrasse des Kronprinzenpalais’ in Berlin schlugen Beckers Beste kollektiv auf. Natürlich nicht zusammen, sondern nacheinander mit einem gewissen Sicherheits- und Zicken-Abstand.

Je älter die – nennen wir es: Verbindung – her war, desto früher erschien die Frau.

Zuerst tauchte die Dame auf, die wohl die allerkürzeste „Beziehung“ aller Zeiten in der berühmt-berüchtigten Wäschekammer mit dem einstigen Tennishelden hatte: Angela Ermakova (46) zeigte sich ziemlich kurz mit der gemeinsamen Teenie-Tochter Anna (15).

Kurz darauf stöckelteSabrina Setlur (41) an. Die war mal Rapperin und ebenfalls mit Boris zusammen – allerdings deutlich länger als Angela, nämlich zwei ganze Monate.

Nächster Auftritt, nächste Ex: Alessandra Meyer-Wölden (32, „Es ist ein Statement, dass wir alle auf einem Event sind und friedlich miteinander umgehen!“), war mit Boris verlobt. Das ist eine Weile her, seitdem hat sich viel verändert. Sie hat drei Kinder – nicht von Boris, sondern von Oliver Pocher, von dem sie wieder geschieden ist.

Der ist mit Sabine Lisicki (25) glücklich, die übrigens auch auf der Party war und besonders herzlich von Lilly Becker (38) begrüßt wurde. Die aktuelle Ehefrau von Boris blieb die ganze Zeit über cool, alberte mit Shermine Shahrivar (32) herum, der ehemals besten Freundin von Alessandra.

Wow! Dekolleté-Alarm beim Raffaelo Summer Day

Äh, wie?

Bevor es zu verwirrend wird, sei nur der Vollständigkeit halber ergänzt, dass Babs Becker (48) fehlte. Und eben Boris – der aber doch sehr allgegenwärtig war.

 

5 Kommentare