"Lieder einer Frau" Marie Vell: Winnetous Schwester singt jetzt Schlager

Marie Vell lebt auf Mallorca Foto: PR

Marie Vell hat sich ganz schön verändert! Die Schauspielerei hat sie aufgegeben, stattdessen bestimmt die Musik ihr Leben. Heute singt Marie Vell Schlager und stellt in der AZ ihren neuen Song "Lieder einer Frau" vor.

Marie Vell war die Winnetou-Schwester Nscho-tschi und Winnetous große Liebe Ribanna an der Seite von Pierre Brice bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg. Mittlerweile lebt die Schauspielerin auf Mallorca, wo sie auch ein kleines Hotel führte, und hat die Singerei für sich entdeckt: "Die Lieder einer Frau" heißt ihre neue Single, Freitag erscheint sie.

Darin geht’s um eine Frau mit Lebenserfahrung. Es ist ein Schlager, aber das ist ja spätestens seit Helene Fischer salonfähig. Das Video wurde übrigens in einer menschenleeren Bucht in der Nähe von Portals Nous gedreht, die natürlich nur in der Nebensaison menschenleer ist.

Vor 25 Jahren ist Marie Vell nach Spanien ausgewandert und vermisst immer noch "reich bestückte Supermärkte, denn die sind tatsächlich Mangelware auf Mallorca". Was sie dagegen an der Sonneninsel liebt, sind ausgedehnte Spaziergänge mit ihrer Hündin "Tinca", einer Epagneul Breton, die sie ausgesetzt aufgefunden und zu sich geholt hat.

Wo sie sich in fünf Jahren sieht? Tatsächlich in München in der "Komödie im Bayerischen Hof", dann aber wieder als Schauspielerin. Denn: "Etwas Komödiantisches zu spielen, darauf hätte ich richtig Lust."

 

0 Kommentare