Leute Cage türmt Steuerschulden von 13,3 Millionen Dollar auf

Nicolas Cage Foto: dpa

Rund 15 Häuser, vier Yachten, einen Privatjet und weitere Luxusartikel nannte Schauspieler Cage im Jahr 2008 sein Eigen. Als Neujahrsgeschenk überraschte ihn das Finanzamt nun mit einer Steuer-Nachforderung für diese Zeit, die es in sich hat.

 

Für US-Schauspieler Nicolas Cage hat das neue Jahr mit einer bösen Überraschung des Finanzamts begonnen: Er soll 6,7 Millionen Dollar Steuern mehr nachzahlen als ohnehin schon.Wie der Onlinedienst tmz.com berichtet, schuldet der Hollywoodstar dem Staat genau 6.712.821,99 Dollar Steuern für das Jahr 2008. Der Onlinedienst zitiert Cages ehemaligen Finanzmanager Sam Levin, Cage habe 2008 rund «15 Häuser über die ganze Welt verteilt» besessen, «vier Yachten, einen Privatjet und Kunst sowie Schmuck mit Millionenwert». Levin und Cage liegen seit einiger Zeit wegen Gelddingen im Streit. Der Schauspieler sagt über seinen ehemaligen Mitarbeiter, er sei für die desaströse finanzielle Situation verantwortlich. Er habe «das Boot kentern lassen».Laut tmz.com ist Cage bereits wegen zu wenig bezahlter Steuern in den Jahren 2002, 2003, 2004 und 2007 mit rund 6,6 Millionen Dollar in Verzug. Zusammen mit der neuen Forderung beläuft sich dann die Summe, die er nachzahlen muss, auf rund 13,3 Millionen Dollar.Auf Anfrage bestätigte Cage dem Onlinedienst diese enorme Steuernachforderung, betonte aber, er habe «während meiner Karriere dem Staat rund 70 Millionen Dollar an Steuern zukommen» lassen und werde auch die die jetzt noch offene Summe begleichen. «Ich habe einen neuen Finanmanager», so Cage. Der werde das Problem lösen. (nz)

 

0 Kommentare