Letztes Saisonrennen Pikant: Pressekonferenz in Abu Dhabi mit Verstappen und Ocon

In Brasilien hat sich Max Verstappen sehr über Esteban Ocon aufgeregt. Foto: Nelson Antoine/AP/dpa

Abu Dhabi - Ein frühes Wiedersehen von Max Verstappen und Esteban Ocon nach der Brasilien-Rangelei steht vor dem Großen Preis von Abu Dhabi an.

Im zweiten Teil der heutigen offiziellen Pressekonferenz zum Formel-1-Finale in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate sind neben Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen von Ferrari auch der Red-Bull-Star Verstappen und Force-India-Pilot Ocon geladen. Auf die Sitzordnung darf man sicher genauso gespannt sein, wie auf die Wortbeiträge der beiden, die vor gut anderthalb Wochen in São Paulo noch mächtig aneinandergeraten waren.

Zuerst auf der Strecke, als Ocon mit einem überflüssigen Manöver Verstappen den Sieg raubte, und dann nach der Zieldurchfahrt, als Verstappen sich den Franzosen in der Garage des Weltverbandes vornahm. Schubsend und wütend. Verbal legte Verstappen auch noch nach: "Er war schon immer ein Idiot." Nun sollte er sich beherrschen, für seinen Ausraster in Brasilien muss der 21-Jährige bereits Motorsport-Sozialstunden leisten.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null