Leserreporter Leben auf großem Fuß

In der Maximilianstraße lebt es sich auf großem Fuß. Foto: Đorđe Matković

AZ-Leser Đorđe Matković war mit seiner Kamera in der Altstadt unterwegs und hat Taucher, Teflon-Pfannenentsorger und Schiffe entdeckt. Sehen Sie selbst...

 

Altstadt - Über die Maximilianstraße und das Denkmal dort schreibt er: "Es ist schon Jahrzehnte her, dass ich gehört habe, dass die Maximilianstraße die teuerste Meile Deutschland ist. Und tatsächlich: ob Armbanduhren für ein viertel Million Euro, Klunker mit vielen Nullen im Preis oder Klamotten für die nicht mal ein Durchschnittslohn reicht - da ist nichts für mein Portmonee. Dort können nur reiche Araber, russische Millionäre, Hollywood Stars oder Jet Set Schickeria einkaufen! Die Leute, die auf großem Fuß leben. Es scheint fast, dass man sogar ein Denkmal in der Maximilianstraße für  Leute mit großen Füßen geschaffen hat! Ich habe neulich in der AZ gelesen, dass die Bavaria Körbchengrösse ZZZZ hat.  Und ich habe die großen Füße am Denkmal vermessen. Der Fuß der Frau ist ca 57 cm lang und Fuß des Mannes ist glatt 60cm lang! In Wikipedia habe ich erfahren: Die Schuhgröße ergibt sich folgendermaßen: Schuhgröße (EU) = Innenlänge in cm × 1,5 Das heisst, dass die Frau Schuhgröße 85 hat!!! Habe ich doch gesagt: ein Denkmal für die Leute die auf großem Fuß leben!!! "

Haben Sie auch schöne Bilder aus ihrem Viertel oder ist Ihnen ist etwas Besonderes aufgefallen? Über was haben Sie sich gefreut, worüber geärgert? Mailen Sie Ihren Beitrag an stadtviertel@abendzeitung.de. Oder laden Sie hier Ihren Beitrag selbst hoch.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading