Leserbeitrag aus der Maxvorstadt "Autos sind halt wichtiger als Leut"

"Stoppt das Monster": Bisher demonstrierten Anwohner vom Josephsplatz gegen den Bau der Tierfgarage. Jetzt rücken die Bohrer an Foto: Petra Schramek

AZ-Leserin Dodo Lazarowicz ist daheim in der Maxvorstadt. Mit Blick auf den Josephsplatz fordert sie den OB auf, die alten Bäume dort stehen zu lassen.

 

Maxvorstadt - Mein Stadtteil ist grad woanders. Die letzte Woche war ich vor allem am Rindermarkt und am Josephsplatz daheim - mal hier, mal dort.

Am Josephsplatz muss man schauen, dass der Ude nicht auch noch die letzten Bäume abholzen lässt, die meisten sind bereits gefällt, der Spielplatz ebenso und dies alles nur, um 165 Autos eine Heimat zugeben.

Mei, Autos sind halt wichtiger als Leut', außer Leut' mit viel Geld.

Ich bin eigentlich in der Maxvorstadt daheim, aber Heimat ist auch dort, wo man sich hingezogen fühlt. Wo es Menschen oder Bäume gibt, die Unterstützung brauchen. Heimat ist weniger ein Ort als ein Zustand. Ein Zustand der Zusammengehörigkeit. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading