Leihspieler fest verpflichtet Neuer Vertrag: Maik Zirbes bleibt in München

Unterschreibt zunächst bis 2018 in München: Maik Zirbes. Foto: Alexander Heinl/dpa

Maik Zirbes bleibt den Basketballern des FC Bayern erhalten. Der 27-Jährige war bereits an die Münchner ausgeliehen – jetzt hat er einen neuen Vertrag bis 2018 unterschrieben.

München - Basketball-Nationalspieler Maik Zirbes bleibt bei Bayern München. Der 27-Jährige löste seinen Vertrag beim israelischen Rekordmeister Maccabi Tel Aviv auf und unterschrieb beim früheren deutschen Meister einen Kontrakt bis 2018 mit der Option auf eine weitere Saison. Zirbes war bereits seit Januar von den Bayern ausgeliehen gewesen, derzeit bereitet er sich mit der Nationalmannschaft auf die EM (31. August bis 17. September) vor.

"Ich freue mich sehr, dass ich jetzt fest nach München zurückkehren werde, denn ich habe mich dort sehr wohl gefühlt", sagte Zirbes, der zu Beginn des Jahres von einer Fußentzündung zurückgeworfen worden war: "Wegen der Verletzung hatte ich Anlaufprobleme, aber ich bin zuversichtlich, dass es nächste Saison nach einer Aufbauphase noch mal ganz anders aussehen wird."

Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic sagte: "Wir sind sehr froh, dass wir nun auch auf der großen Position eine Grundkontinuität erzielt haben. Wobei wir Maik vielleicht auch als eine Art Neuzugang erleben werden. Denn nicht zuletzt aufgrund seiner Fußverletzung konnte er bisher einfach noch nicht sein Repertoire zeigen. Ich bin überzeugt, dass Maik in der kommenden Saison wieder seine großen Qualitäten einbringen wird."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null