Leichenteile verschickt Mutmaßlicher Porno-Zerstückler in Berlin gefasst

Er soll einen chinesischen Studenten zerstückelt und Teile der Leiche per Post verschickt haben. Der Pornodarsteller Luka Rocco Magnotta ist in Berlin gefasst worden

 

Berlin– Der wegen Mordes international gesuchte kanadische Pornodarsteller Luka Rocco Magnotta ist in Berlin gefasst worden. Das bestätigten Berliner Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag. Der 29-Jährige soll vor laufender Kamera einen chinesischen Studenten zerstückelt und Teile der Leiche an politische Parteien in Kanada geschickt haben. Interpol hatte daraufhin am Donnerstagabend eine weltweite Fahndung nach dem 29-Jährigen herausgegeben. Zuvor war sein Handy in Paris geortet worden.

Die „Bild“-Zeitung und die „B.Z.“ hatten berichtet, der Mann sei in einem Internetcafé auf der Karl-Marx-Straße in Neukölln festgenommen worden. Ein Polizeisprecher sagte der Nachrichtenagentur dpa, ein Zeuge habe Magnotta erkannt und die Polizei alarmiert. Der Gesuchte solle sich danach selbst zu erkennen gegeben haben. Bei der Staatsanwaltschaft hieß es, letzte Prüfungen zur Identität des Mannes liefen noch.

 

0 Kommentare