Lebensgefährtin geschlagen und gewürgt Kulmbach: 39-Jähriger nach Angriff auf Freundin in U-Haft

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild Foto: dpa

Wegen eines versuchten Tötungsdelikts sitzt ein Mann in Kulmbach in U-Haft. Dem 39-Jährigen wird vorgeworfen, seine Lebensgefährtin geschlagen und gewürgt zu haben.

 

Kulmbach - Weil er seine Lebensgefährtin gewürgt und geschlagen haben soll, ist ein 39-Jähriger in Untersuchungshaft gekommen. Die Frau sei nach dem versuchten Tötungsdelikt in Kulmbach am Freitag zu einer Nachbarin geflohen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mit.

Der Mann habe während der Auseinandersetzung den Kopf der Frau gegen den Boden geschlagen und ihr mit einem Messer Schnittverletzungen an der Hand zugefügt. Sie kam in ein Krankenhaus, das sie aber am selben Tag wieder verlassen konnte. Nach dem Vorfall sei der 39-Jährige zunächst geflüchtet, später habe er sich der Polizei gestellt.

  • Bewertung
    13