Laut "Marca"-Info "Ich verlasse Real": Ronaldo soll Wechsel bestätigt haben

Nach den Anschuldigungen über Steuerhinterziehung wird über einen Wechsel Cristiano Ronaldos spekuliert. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa

Die Gerüchte um einen Abgang des portugiesischen Superstars von Real Madrid verdichten sich. Die Zeitung Marca zitiert Ronaldo, der den Wechsel bereits bestätigt haben soll.

Madrid - "Ich habe mich entschieden. Ich verlasse Real. Es gibt kein Zurück". Diese Worte soll Cristiano Ronaldo im Kreise der Nationalmannschaft zu seinen Kollegen gesagt haben, wie die spanische Zeitung Marca berichtet. Zuvor hatte das portugiesische Blatt A Bola bereits berichtet, dass CR7 den "Königlichen" den Rücken kehrt.

Grund sollen die Anschuldigungen sein, nach denen der 32-Jährige in Spanien Steuern in Höhe von 14,7 Millionen Euro hinterzogen habe. Die Staatsanwaltschaft erstattete Anzeige gegen den mehrmaligen Weltfußballer. Gegen ihn wird nun ermittelt. In einem Statement hatte Real Madrid sich hinter seinen Superstar gestellt.

Ablösesumme wohl 200 Millionen Euro

Doch gemäß dessen Wunsch würde der Klub Ronaldo ziehen lassen, berichtet die Marca weiter. Auch ein Preis stehe demnach bereits fest: Für 200 Millionen Euro könnte ein interessierter Verein den Portugiesen kaufen. Zwar wäre in dessen Vertrag eine Ausstiegsklausel in Höhe von einer Milliarde Euro verankert, doch diese habe eher einen symbolischen Wert.

Sollte der Stürmer die Madrilenen wirklich verlassen, wohin könnte er wechseln? Laut der englischen Zeitung Daily Mail befindet sich Paris St. Germain in der Pole Position, auch eine Rückkehr zu Manchester United würde sich anbieten. Beide Klubs wären wohl in der Lage, eine Ablösesumme von 200 Millionen Euro zu stemmen.

 

12 Kommentare