Larissa machte ihn im Dschungelcamp berühmt Hausbursche Engelbert: "Mir passieren komische Sachen"

Larissa Marolt und Hausbursche Engelbert. Nicht im Bild: Die Vogelspinne Foto: www.facebook.com/pages/Larissa-Marolt

Er ist mindestens so berühmt wie Larissa: "Hausbursche Engelbert", von dem Larissa im Dschungelcamp die wildesten Geschichten erzählt. Jetzt spricht er in "Bild".

 

Er bewarf Larissa Marolt mit einer Vogelspinne, soll Marolt Senior angespuckt haben und sei "die ganze Zeit besoffen": Dank der wilden Geschichten von Larissa Marolt (21) im Dschungelcamp ist "Hausbursche Engelbert" mindestens so berühmt wie die blonde Topmodel-Kandidatin.

Jetzt spricht "Hausbursche Engelbert" zum ersten Mal in der "Bild" - und äußerte sich auch über seinen Alkoholkonsum. "Nach Feierabend gönne ich mir gerne ein paar Gläschen. Manchmal passieren dann komische Sachen." Unter anderem wirft er dann mit Spinnen. "Ich habe zuhause verschiedene Terrarien mit vier Vogelspinnen. Sie sind meine besten Freunde."

Auch wie er dazu kam, Hausbursche im Hotel Marolt zu werden, erzählt Engelbert der "Bild": "Mein Vater starb früh. Ich hatte nie viel Geld. Ich habe schon als Holzfäller oder Bodenverleger gearbeitet und bin nun als Reiniger im Hotel Marolt beschäftigt." An den Dschungelcamp-Rummel kann er sich nicht gewöhnen: "Ich bin erstmal abgetaucht, ich bin eher scheu."

Hotelbesitzer und Vater Marolt nennt Engelbert in der "Bild" einen "herzensguten Menschen mit Ecken und Kanten. Das macht ihn so liebenswürdig".

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading