Langstreckenläuferin im Pech Quali für Rio in Gefahr - Mockenhaupt mit Fußbruch

Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt fällt mindestens vier Wochen aus. Foto: dpa

Für Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt gerät der Traum von den Olympischen Spielen in Rio in Gefahr. Im Training brach sich die 35-Jährige den Fuß und fällt erst mal aus. Dabei muss sie für Olympia noch die Norm leisten.

 

Berlin - Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt hat auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro einen bitteren Rückschlag hinnehmen müssen. Wie die mehrfache deutsche Meisterin über 5000 und 10.000 Meter auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, brach sie sich im Training den Fuß und muss vier Wochen pausieren. Anschließend stünden weitere Reha-Maßnahmen auf dem Programm. "Ich nehme die Herausforderung an! Ansonsten bin ich jetzt erst einmal sprachlos", schrieb die 35-Jährige.

Zuletzt hatte Mockenhaupt erklärt, sich über die 5000 und 10.000 Meter für ihre vierten Olympischen Spiele qualifizieren zu wollen. Die Normzeit für die Marathon-Distanz hatte sie im November in Valencia verfehlt. Erst im Mai hatte sich die Siegerländerin wegen langwieriger Sprunggelenksproblemen einer Operation unterziehen müssen und war lange ausgefallen.

 

0 Kommentare