Die CSU sinkt weiter in der Wählergunst. Eine neue repräsentative Umfrage sieht die bayerische Regierungspartei bei 35,8 Prozent - und damit weit entfernt von einer absoluten Mehrheit.

München - Fünf Wochen vor der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober ist die CSU einer Umfrage zufolge in der Wählergunst weiter gesunken.

Die Christsozialen kommen demnach nur noch auf 35,8 Prozent, rund zwei Prozentpunkte weniger als bei der Erhebung zwei Wochen zuvor. Die repräsentative Umfrage wurde vom Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der Zeitung "Augsburger Allgemeine" (Montag) und von "Spiegel Online" durchgeführt.

AfD in Bayern vor der SPD

Die Grünen bleiben wie auch in anderen Umfragen zweitstärkste Kraft. Sie landen bei 16,5 Prozent und konnten sich um 1,4 Punkte verbessern. Die AfD lag dahinter geringfügig verbessert bei 13,7 Prozent. Die SPD legt ebenfalls etwas zu auf 12,1 Prozent.

Die Freien Wähler wären mit 8,1 Prozent weiterhin im Landtag und die FDP würde laut der Umfrage mit 5,8 Prozent in das Parlament zurückkehren. Die Linke liegt hingegen mit 2,7 Prozent weiterhin deutlich unter der Fünf-Prozent-Hürde.