Landsberger Straße Hier verwahrlost ein Auto am Straßenrand

Das schon längst nicht mehr fahrtüchtige Auto nervt die Anwohner. Foto: Markus Giese

Seit Wochen bietet in der Landsberger Straße ein verwaistes Auto keinen schönen Anblick. Im Innenraum des Wagens: Hausrat, Umzugskisten und Elektronikschrott.

Laim – Nicht nur Schrott-Radl verschandeln vielerorts das Stadtbild in München. Anwohner und Passanten in Laim schütteln tagtäglich den Kopf wenn sie an der Landsberger Straße, auf Höhe der Mitterhoferstraße, an diesem Wagen vorbei gehen. Beulen am Kotflügel, die Außenspiegel abgeknickt, der rechte Vorderreifen platt, der Auspuff zerfressen vom Rost.

Der dunkelblaue VW Golf bietet wahrlich keinen schönen Anblick.

Auch der Innenraum dürfte höchstens die Augen eines Schrott- und Trödelhändlers leuchten lassen – wenngleich es inzwischen schwer geworden ist, durch die trüben, verstaubten Scheiben einen Blick ins Innere der Rostlaube zu werfen.

Ist der Wagen ein vergessenes Überbleibsel eines Auszugs? Hat ein Anwohner seinen Abstellraum nach draußen verlagert? Oder war hier nur jemand zu faul, seinen Schrott ordnungsgemäß zu entsorgen? Die Anwohner rätseln.

Was sicher ist: Das Auto ist nicht nur nicht schön anzuschauen, täglich ärgern sich Anlieger über den unnötig besetzten Parkplatz. Denn ab 16 Uhr, nach der Rush Hour, gleicht ein freier Parkplatz vor den Wohnhäusern in der Landsberger Straße einem Lottogewinn.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading