Landkreis Neu Ulm Betrunkener Lkw-Fahrer landet in Sackgasse: Auch Helfer blau

Polizei-Einsatz (Symbolbild) Foto: dpa

Verzweifelte Rangierversuche und mehrere tausend Euro Schaden: Sein Navigationsgerät und zu starker Alkoholkonsum haben einen Kraftfahrer in Senden in eine missliche Lage gebracht.

 

Neu Ulm - Der Technik vertrauend war der 55-Jährige nach Polizeiangaben am Freitagabend mit seinem 40-Tonner in einer Sackgasse in Senden (Landkreis Neu-Ulm) gelandet. Beim Versuch, sein Fahrzeug zu wenden, rammte er zunächst mit dem Sattelauflieger eine Garagenwand. Anstatt anzuhalten, legte er den Vorwärtsgang ein und stieß prompt gegen ein geparktes Auto.

Der Sattelschlepper verkeilte sich und wurde ebenso wie das Auti stark beschädigt; die Garage ist einsturzgefährdet.

Ein zur Unterstützung herbeigerufener Bekannter erwies sich anschließend als wenig hilfreich - auch er kam betrunken in die Sackgasse gefahren. Die beiden Männer erwarten nun Bußgelder und Fahrverbote.

 

0 Kommentare