Landkreis Lindau Raser hebt mit Auto ab und kracht in Wohnhaus

Ein junger Mann ist am Montagabend mit überhöhter Geschwindigkeit über dieBundesstraße bei Niederstaufen gerast und hat dabei die Kontrolle verloren Foto: az

Spektakulären Crash im Landkreis Lindau: Ein Raser hat die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist mit seinem Auto in ein Wohnhaus gekracht. Der 24-jährige hat sich dabei schwer verletzt.

 

Niederstaufen - Ein 24-jähriger Autofahrer hat im Landkreis Lindau einen spektakulären Unfall gebaut und sich dabei schwer verletzt.

Der junge Mann war am Montagabend über eine Bundesstraße bei Niederstaufen gerast und verlor die Kontrolle über seinen Wagen, wie die Polizei am Dienstag in Kempten mitteilte.

Das Auto kam von der Fahrbahn ab, touchierte einen kleineren Baum, hob ab und flog in etwa zwei Meter Höhe auf den Scheunenboden eines Wohnhauses.

Durch die Wucht des Aufpralls gab das Gebälk der Tenne nach, stürzte teilweise ein und begrub das Unfallauto unter sich.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer verletzt. Er musste in eine Klinik eingeliefert werden.

Der Unfallwagen konnte wegen eines drohenden Einsturzes des Scheunenbodens zunächst nicht geborgen werden.

Den Angaben zufolge entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

 

1 Kommentar