Laim Unfall: 84-Jähriger übersieht Kind auf Rad

Beim Abbiegen von der Siglstraße in die Zschokkestraße hat ein 84-jähriger Autofahrer einen 5-Jährigen auf einem Fahrrad übersehen. Der Junge wurde leicht verletzt.

 

Laim – Am Donnerstag, 29.08.2013, gegen 11.30 Uhr, fuhr ein 84- Jähriger mit seinem Mitsubishi die Siglstraße in südliche Richtung und wollte an der Einmündung zur Zschokkestraße nach rechts stadtauswärts abbiegen. Hierzu ordnete er sich auf den Rechtsabbiegerfahrstreifen ein.

Gleichzeitig fuhr ein 5-jähriger Junge mit seinem Kinderfahrrad auf dem Radweg der Siglstraße in gleicher Richtung. Er war in Begleitung seines 9-jährigen Bruders, der auch mit dem Fahrrad unterwegs war. Sie wollten die Zschokkestraße geradeaus überqueren.

Als die Ampel noch Rot zeigte, warteten die Kinder an der Fußgänger- und Radwegfurt. Bei Grün wollte der 84- Jährige mit seinem Pkw abbiegen. Er ließ zunächst den 9- Jährigen passieren, bog jedoch anschließend ab und übersah den dahinter fahrenden 5-Jährigen. Er wollte die Zschokkestraße auf der Fußgängerfurt überqueren.

Das Kind wurde dabei von dem Mitsubishi erfasst und das Fahrrad noch einige Meter mitgeschleift. Der Junge wurde leicht verletzt (multile Prellungen, Hämatome) und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Das Kinderfahrrad wurde stark, der Pkw leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro.

Aufgrund der Unfallaufnahme musste die Zschokkestraße stadtauswärts für ca. eine Stunde gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading