Laim Betrunkener Schweizer blockiert Stammstrecke

Höhenretter der Feuerwehr bergen mit einem Spezialkorb den verletzten Schweizer nach seinem Sturz an der Friedenheimerbrücke. Foto: feuerwehr

Der Sturz nach dem Absturz. Ein junger Schweizer verliert bei einer Pinkelpause an der Friedenheimer Brücke das Gleichgewicht und stürzt aufs Bahngleis

 

München - Beim Bieseln ist ein 20-Jähriger aus Zürich am Samstagabend an der Friedenheimer Brücke sieben Meter tief auf den Bahndamm gestürzt. Er hatte sich am Zaun aufgestützt, als der plötzlich nachgab. Im Suff verlor der Betrunkene das Gleichgewicht.

Der Mann stürzte sieben Meter tief die Böschung runter und blieb knapp neben den Schienen der S-Bahn liegen. Die Feuerwehr barg den Verletzen und brachte ihn ins Krankenhaus. Die Bahnstrecke war während der Bergungsarbeiten eine Stunde gesperrt. Erst als der Verkehr angehalten und der Strom ausgeschaltet war, konnten die Helfer an die Arbeit gehen.

 

2 Kommentare