Ladendiebstahl Ladendieb beißt Verkäufer in den Rücken

Supermarkt (Symbolbild.) Foto: dpa

Als Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschafts einen Ladendieb überführen und festhalten wollen, werden sie von dem Dieb angegriffen.

 

München - Ein Verkäufer eines Lebensmittelgeschäfts an der Theresienhöhe beobachtete den jungen Mann, wie er mehrere Flaschen Whiskey in seinen Rollwagen steckte. Zahlen wollte er aber offenbar nicht. Denn statt zur Kasse ging er einfach samt Rollwagen aus dem Laden raus.

Der Verkäufer forderte den Mann daraufhin auf, mit ins Büro zu kommen

Der 25-Jährige wurde sofort aggressiv und weigerte sich vehement Im weiteren Verlauf kamen drei weitere Mitarbeiter des Geschäfts zu Hilfe und es entwickelte sich eine heftige Rangelei. Es gelang dem 25-Jährigen ein Mäppchen aus seinem mitgeführten Rucksack herauszuholen, bei welchem es sich um die Tragehülle eines Messers handelte.

Den Verkäufern gelang es, ihm das Mäppchen samt Messer abzunehmen. Während der Auseinandersetzung biss der Dieb einem Mitarbeiter in den Rücken, wodurch dieser leicht verletzt wurde.

Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten in der Rolltasche weitere Lebensmittel finden, die der Mann in dem Geschäft entwendet hatte.

Da der Ladendieb in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde er der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading