Sohn von Kate und William Name steht fest: So heißt das Royal-Baby

Herzogin Kate und Prinz William verlassen sieben Stunden nach der Geburt das Krankenhaus. Foto: dpa

Wie heißt das Baby von Herzogin Kate (36) und Prinz William (35)? Der Baby-Name steht fest. Der Palast hat den Namen bekannt gegeben: Der Mini-Prinz wird als Prinz Louis Arthur Charles getauft. Heiße Favoriten waren Arthur, Albert, Charles, Francis, Philip, James und Frederick.

 

Am Dienstag, einen Tag nach der Geburt des dritten Kindes von Prinz William und Herzogin Kate, wurden um 14 Uhr Ortszeit Salutschüsse im Londoner Hyde Park und am Tower für den kleinen Prinzen abgefeuert. Der Webseite des britischen Königshauses zufolge waren insgesamt 103 Kanonenschüsse zu hören.

Jetzt ist klar, wie das jüngste Mitglied der Königsfamilie heißen soll. Das Baby trägt den Namen Louis. Bei den Buchmachern lagen zuletzt vor allem Arthur, James, Philip und Albert hoch im Kurs. Aber auch Charles, Francis und Frederick waren Favoriten.

Sowohl bei Thronfolger Prinz George (4) als auch bei Prinzessin Charlotte (2) wurde der Name erst zwei Tage nach der Geburt, unter anderem via Twitter, bekannt gegeben - und damit einen Tag nach dem Abfeuern der Salutschüsse. Doch beim neuen Mini-Prinzen ist alles anders. Wann und wie wird der Name des dritten Kindes von Kate und William verkündet?

Name des Babys: Wie heißt der kleine Prinz von Kate und William?

Diese sieben Namen waren Favoriten:

Albert

Albert hieß der deutsche Ehemann der umjubelten Königin Victoria, der vor allem bei den Briten viel Ansehen genoss und unter anderem deutsche Weihnachtstraditionen mitbrachte. Aber auch der Vater von Queen Elisabeth II. bekam bei seiner Geburt den Namen Albert. Er nannte sich als Monarch dann König George VI.

Arthur

Sowohl Prinz Charles als auch Prinz William tragen Arthur als zweiten Vornamen. Arthur erinnert an den legendären König Artus, den Anführer der Ritter des Runden Tisches, der angeblich im 5. oder 6. Jahrhundert lebte. Und auch Königin Victoria hatte einen Sohn namens Arthur.

Charles

Prinz Charles wird der nächste König von Großbritannien, daran hält die Queen fest. Wird Prinz William so seinem Vater Tribut zollen? Charles ist auch der Name von Lady Dianas Bruder. 

Francis

Herzogin Kates Vater heißt Francis mit zweiten Vornamen. Und schon ihr Großvater sowie ihr Ur-Ur-Urgroßvater trug diesen Namen. 

Frederick

Das dritte Kind von Kate und William wird den Titel "Prinz von Cambridge" tagen. Die Namenswahl von Frederick würde eine historische Verbindung schaffen: Der erste Herzog von Cambridge hieß Ferderick und war der Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater von William. Frederick war aber auch ein zweiter Vorname des Vaters der amtierenden britischen Königin.

Philip

Prinz Philip, der 96-jährige Ehemann der Queen mit den griechisch-deutschen Wurzeln, gilt als äußerst beliebt in der britischen Königsfamilie. Und sowohl Charles auch als William tragen Philip als weiteren Beinamen. 

James

James könnte ausgewählt werden, um Kates Zuneigung zu ihrem Bruder James Middleton zu signalisieren. Prinz William hat auch einen Cousin namens James (Sohn von Prinz Edward).

Lesen Sie auch: Botschaft an Lady Diana: Herzogin Kate in knallrotem Kleid

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading