Kuriose Begegnung in Weißrussland Red Hot Chili Peppers mit Metallica verwechselt

Besonders ähnlich sehen sich die Herren von den Red Hot Chili Peppers (l.) und Metallica ja nun nicht unbedingt. Foto: dpa/az

Fans, die um ein Autogramm bitten, sind für die Red Hot Chili Peppers nichts Neues. Doch bei der Begegnung mit weißrussichen Grenzbeamten mussten selbst sie staunen.

Gomel - Eine ungewöhnliche Autogrammstunde hat die US-Rockband Red Hot Chili Peppers am Flughafen Gomel in Weißrussland erlebt.

Grenzbeamte hätten von den Musikern Unterschriften verlangt – allerdings auf Fotos einer völlig anderen Band, der ebenfalls bekannten Gruppe Metallica, teilte Bassist Michael Balzary per Instagram mit. „Wir sagten, dass wir nicht Metallica sind, aber sie bestanden auf Unterschriften. Sie hatten das Sagen.“

 
 

0 Kommentare