Kultur in der Isarvorstadt Filmvorführung: Die kultige Kurz-Doku "Wohnhaft"

Die kultige Kurzfilm-Dokumentation "Wohnhaft" von Schauspieler und Drehbuchautor Bernhard Marsch ist am Mittwoch im Werkstattkino zu sehen.

 

Isarvorstadt -  18 Jahre lang lebte der Schauspieler und Drehbuchautor Bernhard Marsch in einer "Messie-Wohnung" in Köln-Ehrenfeld. Vor seinem Auszug dokumentierte er das Chaos sehr subjektiv mit der Kamera.

Dabei heraus kam "Wohnhaft" (D 2001/2005), eine Kurz-Doku, die mittlerweile unter Kennern Kultstatus erlangt hat und sehr private Einblicke in das Leben eines Künstlers gewährt.

Gezeigt wird der 10-Minüter gefolgt von weiteren Arbeiten, die für den Künstlerwettbewerb 2013 des Sendlinger "H-Team e.V." zum Thema "Messi" eingereicht wurden.

Insgesamt dauern die Vorführungen rund eine Stunde und bietet anschließend die Möglichkeit zur Diskussion mit Filmemacher Marsch.

Wann? Mittwoch, 14. August, 18:30 Uhr.

Wo? Werkstattkino, Fraunhoferstaße 9.

Wie viel? 6 Euro, ermäßigt 5 Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading