Kult-Krimi Til Schweiger dreht den Kino-"Tatort"

Ermitteln bald auf der Leinwand: Die Hamburger Kommissare Fahri Yardim und Til Schweiger Foto: ddp images

Es steht fest: Der Kino-"Tatort" kommt, und er ist fest in Hamburger Hand. Das erzählte Til Schweiger nun in einem Interview. Ob mit oder ohne Helene Fischer verriet er dagegen nicht.

Der "Tatort" ist die vielleicht größte Institution des deutschen Fernsehens. Nun wagt die Krimi-Reihe den Sprung auf die Leinwand. Der erste Kino-"Tatort" wird mit dem Hamburger Ermittler-Team gedreht. Das verriet jetzt Til Schweiger (51, "Honig im Kopf") im Interview mit der "Bild"-Zeitung. "Viele reden vom Kino-'Tatort', wie machen ihn! Im Juli beginnen die Dreharbeiten."

Wer alles mit dabei sein wird, behielt Schweiger für sich. "So viel kann ich sagen: Kommissar Nick Tschiller wird Til Schweiger spielen. Und seinen Partner spielt Fahri Yardim", scherzt er. Der Kino-"Tatort" wird laut Schweiger nicht an Hamburg gebunden sein. "Mein Kino-"Tatort" wird internationaler. Der Film wird aber an den Fernseh-'Tatort' anschließen." 2016 solle er in die Kinos kommen.

Ob Helene Fischer (30, "Atemlos durch die Nacht") dem "Tatort" auf die Leinwand folgen will? Schließlich übernimmt sie in der kommenden Folge aus Hamburg eine Rolle. Die erhielt sie, nachdem sie und Schweiger bei der ZDF-Sendung "Menschen 2013" über einen Gastauftritt beim NDR-"Tatort" scherzten. "Bei Helene habe ich einen Witz gemacht und aus einem Scherz wurde Ernst", erzählt Schweiger der "Bild".

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null