Kronach Norovirus-Alarm in Schullandheim: Kinder abgereist

Für mehrere Kinder endete die Klassenfahrt im Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: dpa

Nach den Norovirus-Infektionen in einem Schullandheim in Kronach hat die Mehrheit der dort untergebrachten Kinder bereits die Heimreise angetreten.

Kronach - Am Freitag waren 25 Schüler der drei Grundschulklassen aus Berlin und Potsdam sowie vier Lehrkräfte mit Übelkeit und Erbrechen in umliegende Kliniken gebracht worden. Als bei einem Teil der Kinder Infektionen mit dem Norovirus diagnostiziert wurden, kamen auch die übrigen 45 Schüler zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Die Mehrheit von ihnen war jedoch am Samstagvormittag schon wieder entlassen worden, wie der Herbergsleiter Jürgen Emrich am Samstag der Nachrichtenagentur dpa sagte. Die Schüler seien von ihren Eltern aus den Kliniken abgeholt worden.

 

2 Kommentare