Kritik an Merkel Britischer Ökonom: "Ihr rettet die Falschen"

Der britische Entwicklungsökonom Paul Collier bemängelt, dass Deutschland in der Flüchtlingskrise nicht den richtigen Menschen helfe.

London - Der britische Entwicklungsökonom Paul Collier kritisiert die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin scharf.

Sie habe die Menschen hergelockt ohne dafür Vorbereitungen zu treffen, meint Collier in einem Interview mit der FAZ. Viele Menschen machen sich auf den gefährlichen Weg nach Europa und geben ihr Leben in die Hände von Schleppern.

Außerdem bemängelt Collier, dass die falschen Menschen gerettet werden. Statt Frauen, Kindern und Alten kommen nur junge, kräftige Männer nach Deutschland, die sich die mehreren tausend Euro für die Flucht nach Deutschland locker leisten könnten.

Sehen Sie im Video, welche Vorwürfe Merkel noch gemacht werden.

 

10 Kommentare