Krise bei Borussia Dortmund Klopp: Wer nur Erfolg will, soll Bayern-Fan werden!

BVB-Trainer Jürgen Klopp gibt sich auch in der Krise kämpferisch. Foto: dpa

Trainer Jürgen Klopp vom Bundesliga-Schlusslicht Borussia Dortmund denkt nicht an einen Rücktritt. Für alle Fans, die nur Erfolg wollen, empfiehlt der BVB-Coach den FC Bayern.

 

Köln - Das unterstrich der 47-Jährige anlässlich einer Diskussions-Veranstaltung in Frankfurt/Main. "Ich bin ein Kämpfer. Ich bin ein besserer Trainer als 2012, aber man sieht es an der Tabelle leider nicht. Ich bin niemand für einen Rücktritt", sagte Klopp: "So lange Dortmund das möchte, mache ich das auch."

Gleichzeitig zeigte der BVB-Coach Verständnis für die Kritik: "Das ist menschlich. Auch die Pfiffe verstehe ich. Sie sind völlig normal." Nur, so Klopp weiter, jeder müsse sich hinterfragen, ob es einem hilft, wenn er gerade eine Prüfung verhauen habe, dass dann jemand komme und sagen würde: "Du bist zu doof, um in den Schnee zu ...." Peitschenknallen helfe nichts: "Das würde auch bei mir nicht helfen."

Klopp selbst habe nie gedacht, "dass mir mein Leben lang die Sonne aus dem Arsch scheint". Im nächsten Moment schickte der Coach des Vizemeisters eine Botschaft an die Dortmunder Anhänger: "Wer nur Erfolg haben will, hat nur eine Chance: Bayern-Fan zu werden!"

Derweil bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc in der Bild-Zeitung, dass alle Spieler der Borussia Verträge auch für die 2. Liga besitzen würden. Außerdem stellte der Ex-Nationalspieler klar: "Nicht nur ich bin hundertprozentig davon überzeugt, dass wir gemeinsam da unten rauskommen werden. Mehr gibt es zu diesem Thema nicht zu sagen."

 

63 Kommentare